Veneers

Wann können Veneers eingesetzt werden?

Wenn die Zähne gelbliche Verfärbungen beispielsweise von Koffein und Nikotin aufweisen.

  • Wenn die natürlichen Zähne nicht 100% gerade gewachsen sind, kann das mit Hilfe von Veneers verdeckt werden.
  • Wenn nicht alle Zähne nahtlos nebeneinander stehen, sondern kleine Lücken zwischen den Zähnen zu sehen sind.
  • Wenn an einem Zahn eine kleine Ecke herausgebrochen ist.

Veneers sind hauchdünne Verblendschalen. Sie kommen in den meisten Fällen im Frontzahnbereich zum Einsatz. Mit ihnen soll ein ästhetisches Zahnbild erstellt werden. Prinzipiell können zwei Verfahren beim Einsatz von Veneers unterschieden werden.

  • Prep-Verfahren
  • Non-Prep-Verfahren

Beim Prep-Veneer-Verfahren ist es nötig, dass ein Teil des natürlichen Zahns abgeschliffen wird, damit die Verblendschale aufgebracht werden kann. Beim Non-Prep-Verfahen (auch Non-Invasiv-Verfahren genannt) kann zum großen Teil auf die Präparation der Zähne verzichtet werden, hier wird die Zahnsubstanz nicht angegriffen. Welches Verfahren in Ihrer Ausgangssituation angewendet werden kann, stellen die Zahnärzte der zahnmedizinischen Klinik in Mannheim in einer Voruntersuchung fest und beraten Sie ausführlich über die Behandlungsmöglichkeiten. Die Verblendschalen werden anschließend individuell für Sie im hauseignen zahnmedizinischen Meisterlabor gefertigt.

Einsatz von Veneers auch außerhalb der ästhetischen Zahnmedizin

Veneers kommen jedoch nicht ausschließlich in der rein kosmetischen Zahnmedizin zum Einsatz. Veneers stellen im Bereich von medizinisch notwendigen Behandlungen, bspw. bei einer CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion), eine Alternative zu den gängigen Verfahren dar. Je nach Schweregrad der CMD können restaurative Maßnahmen nötig sein, beispielsweise wenn der Patient durch Abrasionen (Abrieb) erheblich an Zahnsubstanz verloren hat. Ein Beispiel, wie mit Hulfe von Non – Prep Veneers sowohl ästhetik und Funktion rekonstruiert werden können finden Sie in diesem PDF.

Ist die Bisslage des Patienten verschoben, wird der Biss mit Hilfe der Funktionstherapie in eine harmonische Lage gebracht. Dann können Veneers zum Einsatz kommen, um einen idealen Kontakt zwischen den Zähnen des Oberkiefers mit den Zähnen des Unterkiefers herzustellen.

Das Team um Visiting Professor Dr.  Dr. Valentin berät Sie gerne in einem persönlichen Gespräch zur kosmetischen Zahnmedizin und zur Funktionsdiagnostik. Die zahnmedizinische Klinik in Mannheim arbeitet mit modernster Zahntechnik und zieht Kunden auch außerhalb Mannheims an.